Bambuszahnbürsten

Zahnpflege gehört zur täglichen Hygiene wie duschen und Haare kämmen. Wer bei der Zahnpflege etwas Gutes für die Umwelt tun möchte, greift auf Bambuszahnbürsten zurück. Die Bürsten bestehen ausschließlich aus natürlichen Stoffen ohne schädliche Zusätze. Käufer unterstützen mit dem Kauf einer solchen Zahnbürste nicht nur ihre Mundhygiene, sondern verhelfen schützen ihre Gesundheit dauerhaft vor negativen Einflüssen durch Schadstoffe. Darüber hinaus handelt es sich um tierfreundliche Produkte, mit deren Kauf nicht nur Veganer Gutes für den Tierschutz tun. Vielzählige Vorteile der Holzzahnbürsten stellen hohe Qualität sicher, ohne, dass hohe finanzielle Aufwendung nötig sind.



Hydrophil Bambus Zahnbürstensparset Härtegrad - Medium
Preis: EUR 13,89
Sie sparen: EUR 0,01 ( %)

Bambuszahnbürsten – nützlich und gesund

Zahnbürsten aus Bambus stehen Modellen aus Kunststoff in nichts nach. Dennoch stellen sich Interessenten zunächst die Frage, warum sie auf Bambusbürsten umsteigen sollten. Gründe für die Verwendung einer Bio Zahnbürste gibt es viele: Immer mehr Produkte werden aus Kunststoff (Plastik) gefertigt. Bei der Herstellung wird die Umwelt geschädigt, die Regeneration der Natur braucht Jahre. Zudem wirkt sich die Zusammensetzung der Materialien von Kunststoffzahnbürsten gesundheitsschädigend auf den menschlichen Körper aus. Über die Mundschleimhaut gelangen Mikropartikel in den Organismus und können unter anderem Krebs verursachen und sich nachteilig auf den Stoffwechsel auswirken. Hersteller reagieren und konzentrieren sich vermehrt auf die Produktion biologischer Zahnbürsten.

Bambus für die Herstellung von Zahnbürsten

Zur Familie der Süßgräser gehören zwölf Untergruppen, in die Bambus einzureihen ist. In seiner natürlichen Form wächst die Pflanze als verholztes Gras in Form von Halmen. Bambus gehört zu den schnellwachsenden Pflanzen und eignet sich auch aufgrund seiner Eigenschaften zur Herstellung von Holzzahnbürsten. Die Pflanze wächst rund 10 mal schneller als andere Vertreter. Das Material überzeugt außerdem durch seine Flexibilität und erweist sich in der Verarbeitung als leicht formbar. Zudem müssen bei der Produktion von Zahnbürsten keine Zusatzstoffe beigefügt werden, denn Bambus ist ein naturgemäß stabiles Gewächs. Käufer, die sich für eine Öko Zahnbürste ohne Plastik entscheiden, erwerben ein Stück Umweltbewusstsein. Darüber hinaus wirkt der Zahnpflegeartikel optisch ansprechend, jede Bürste ist individuell. Die Verarbeitung verläuft schonend, sodass die hölzerne Struktur nicht zerstört wird. Folglich sind die feinen Maserungen der Pflanze erkennbar und bringen ein wenig Natur in das Badezimmer.

Vegane Zahnbürste aus Holz

Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein veganes Leben. Die Liebe zur Umwelt, vor allem zu Tieren sowie ausgeprägtes Gesundheitsbewusstsein sind der Leitfaden vieler Veganer. Viele Produkte auf dem Markt, meist in der Kosmetik- und Arzneimittelindustrie werden durch grausame Tierversuche geprüft. Wer dies nicht unterstützen möchte, verzichtet auf Kunststoffprodukte oder lebt gänzlich vegan. Die Bambuszahnbürsten werden nicht durch Tierversuche auf Verträglichkeit und Wirkung getestet und enthalten keine tierischen Bestandteile. Oft ist Käufer gar nicht bewusst, dass sie mit dem Erwerb herkömmlicher Bürsten Tierleid unterstützen – wer sich für Bio Zahnbürsten aus Holz entscheidet, muss jedenfalls kein schlechtes Gewissen haben. Zudem besteht nicht nur das Bürstengestell aus reinen Naturfasern, auch die Auswahl der Borsten geschieht mit Sorgfalt.

Naturborsten zur Zahnpflege

Die in Drogerien und Einkaufszentren angebotenen Zahnbürsten bestehen in aller Regel gänzlich aus Kunststoff und sind mit Borsten aus chemischen Plastik ausgestattet. Bambuszahnbürsten überzeugen nicht nur durch ihren feinen Schliff, sondern erweisen sich durch ihre speziellen Borsten als gesundheits- und umweltfreundlich. Meist verwenden Hersteller Naturborsten oder nutzen Nylon 4, ein Bio Kunststoff. Der Vorteil zeigt sich nicht nur in der Ökologie, sondern auch in der sanfteren Behandlung der Zähne. Naturborsten sind weicher und schädigen Zahnschmelz und Zahnfleisch nicht. Die Haltbarkeit von Bambuszahnbürsten ist vergleichbar mit Plastikzahnbürsten; der Wechsel zu einer neuen Bürste wird nach 3 bis 4 Monaten angeraten. Wer sich eine neue Holzzahnbürste kaufen möchte, kann sich die Firma Hydrohpil beziehen – einem bekannten Produzenten von Zahnbürsten aus Bambus.

Hydrophil – die Firma kurz vorgestellt

Das Unternehmen versteht sich als Vertreiber veganer und umweltbewusster Zahnbürsten aus Holz. Seinen Namen leitet die Firma Hydrohpil aus dem Griechischen her. In dieser Sprache bedeutet der Name „wasserliebend“. Die Namenswahl ist kein Zufall, denn Wasser ist eine unverzichtbare Ressource und der Spender des Lebens. Darüber hinaus gelten die Modelle mit Naturborsten Alternative und umweltverträglich, denn „wasserneutral“ bedeutet in diesem Fall „Herstellung ohne Gefährdung von Gewässern“. Weiterhin verwendet Hydrophil ausschließlich Farben ohne Mineralöle und Chemikalien. Bei der Kompostierung der Stoffe gelangen keine Rückstände in Gewässer. Weiterhin spendet das Unternehmen jährlich 10 Prozent des Gewinns an „Viva con Agua“, eine Organisation, die sich für die Wasserversorgung von Menschen einsetzt, die keinen freien Zugang zu sauberen Trinkwasser haben. Die Firmenphilosophie sowie die Herstellung natürlicher Zahnbürsten ermöglicht die Verwendung der Produkte durch Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

Bambuszahnbürsten auch für Kinder

Kinder haben spezielle Anforderungen an Kinderzahnbürsten – beispielsweise weiche Borsten und gute Lage in der Hand. Beide Aspekte werden von einer Zahnbürste aus Holz erfüllt. Manchmal verweigern Kinder die Mundhygiene, weil sie unzufrieden mit ihren Zahnputzmitteln sind. Der Kauf einer Holzzahnbürste mit Naturborsten könnten das Problem beheben. Natürlich wirken die Kinderzahnbürsten auch optisch ansprechend und sind mit farbigen Borsten ausgestattet. Getreu dem Motto „das Auge putzt mit“ bemühen sich Firmen um die Produktion ansprechender Bambuszahnbürsten. Neben der Optik profitieren Nutzer einer Bio Zahnbürste von zahlreichen weiteren Vorteilen.

Zahnbürsten aus Bambus und ihre Vorteile

Bambusbürsten unterscheiden sich schon auf einen Blick von herkömmlichen Artikel. Während Plastikbürsten serienmäßig gefertigt werden und meist nur geringfügig auf Schönheit ausgelegt sind, überzeugen Bambuszahnbürsten durch ihre einzigartige Optik, schlicht, aber elegant. Weiterhin liegen hölzerne Zahnbürsten gut in der Hand und wiegen sehr wenig. Der ergonomische Griff erleichtert die Handhabung zusätzlich. Außerdem erleben Nutzer allein durch das Material ein gutes Gefühl in der Hand – Holz fühlt sich für die meisten Menschen besser an als Plastik. Darüber hinaus verfügt die alternative Zahnbürste über einen speziellen Vorteil: Die Verrottungszeit. Kunststoffbürsten benötigen etwa 450 Jahre bis zur gänzlichen Zersetzung. Bambusbürsten benötigen eine extrem kurze Zeit aufgrund ihrer natürlichen Beschaffenheit. Außer für die Umwelt ist die Zahnbürste mit Naturborsten gesund für den Nutzer. Beim täglichen Kontakt besteht keine Gefahr durch Vergiftung mit Mikroplastikteilen. Kurz gesagt: Bambuszahnbürsten rentieren sich in jeder Hinsicht, auch im Preis.

Holzzahnbürsten günstig online kaufen

Gutes muss nicht teuer sein, das zeigt sich auch den umweltbewussten Zahnbürsten. Onlineshops und Fachhändler verkaufen die nachhaltigen Produkte zum ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis. Käufer müssen also nicht viel Geld für hochwertige Ware ausgeben, sondern investieren online günstig in nachhaltige und vegane Pflegeartikel.

Eine gesunde, umweltbewusste Lebensweise ist nicht mit richtiger Ernährung getan, sondern sollte vollumfänglich geschehen, auch bei der Mundhygiene. Hier kommt es auf die richtige Zahnbürste an, die mit zahnfreundlichen Borsten versehen ist. Bambuszahnbürsten überzeugen in vielerlei Hinsicht – vor allem in Optik, Gesundheitsfaktor und Umweltschutz. Im Allgemeinen ist bekannt, dass herkömmliche Kunststoffmodelle der Gesundheit schaden und beispielsweise Allergien auslösen können und Krebs verursachen. Eine Holzzahnbürste dagegen ist in Bio Qualität, daher ohne Plastik und BPA frei. Der Umstieg auf Bürsten aus Holz erweist sich als nachhaltige Investition in die Gesundheit und schützt Flora und Fauna. Selbstredend liegen die Vorteile auch in der Anschaffung. Interessenten bekommen die Bambusbürsten zu günstigen Preisen im Internet; es gibt die Artikel sogar im Set.

Bambuszahnbürsten als Set – das sind die Vorteile

Wer Zahnbürsten aus Bambus als Set erwirbt, spart Geld und Material. Der Kauf einer Packung, die mehrere Zahnbürsten enthält, erweist sich als vorteilhaft, wenn mehrere Familienmitglieder ausgestattet werden sollen. Das Set enthält mindestens zwei Bürsten, sodass der Kauf einer separaten Zahnbürste entfällt, wenn zwei Nutzer bedient werden sollen. Bei dem Sparset geben Käufer weniger Geld aus, als für einzelne Packungen. Auf Dauer lassen sich so die Kosten für den Kauf mehrerer Bambuszahnbürsten niedrig halten, denn der. Des Weiteren eignen sich Vorteilspackungen zum Verreisen, da alle Nutzer automatisch mit einer Zahnbürste ausgestattet sind. Familien müssen nicht für jedes Mitglied eine eigene Bürste anschaffen und es wird verhindert, dass jemand seine Zahnbürste vergisst. Außerdem lassen sich Sets platzsparend verstauen. Ein weiterer Vorteil eines Sets ist die ständige Verfügbarkeit einer Ersatzbürste. Online gibt es auch Vorteilspackungen für die ganze Familie – hier sind bis zu 12 Zahnbürsten pro Packung lieferbar.

Zahnbürsten aus Holz – Mundhygiene ohne Plastik

Für gewöhnlich bestehen Zahnputzbürsten aus Kunststoff, jedoch ist das Material sehr gesundheitsschädigend. Beim Gebrauch einer Plastik-Bürste gelangen Mikropartikel (kleinste Plastikteile) in den menschlichen Organismus. Um die Gefahr zu vermeiden legen Hersteller zunehmend Wert auf die Herstellung von Öko Produkten. Als profitable Alternative für Hersteller und Verbraucher erweisen sich Bambuszahnbürsten als umweltverträglich und nicht gesundheitsschädigend. Aber nicht nur Mikroplastik setzt dem Organismus zu. Auch die Zusammensetzung mit BPA (Bisphenol A), eine chemische Verbindung, wirkt schädigend aus und birgt nicht zu unterschätzende Risiken. Zahnbürsten aus Bambus sind Produkte aus der Natur und benötigen die hochgradig gefährlichen Zusätze nicht. Außerdem schädigt die Herstellung von Plastik die Umwelt – die Produktion von Bambusbürsten geschieht umweltfreundlich.

Borsten aus Aktivkohle und Nylon

Natürlich ist nicht nur der Griff aus natürlichen Stoffen gefertigt, sondern auch die Borsten, etwa aus Aktivkohle. Naturborsten aus diesem Stoff neutralisieren negative Ionen und Bakterien im Mundraum und beugen Zahnschäden, Entzündungen und anderen Beschwerden vor. Die positive Wirkung verdankt Aktivkohle seinem Aufbau – eine große innere Oberfläche ermöglicht die Adsorption von Giften. Als Alternative zur medizinischen Kohle für Borsten gibt es Nylon 4 (Biokunststoff). Der Stoff zeichnet sich durch hervorragende Flexibilität aus, wodurch die Borsten weich auf den Zähnen liegen. Dadurch werden Zahnschmelz und Zahnfleisch geschont. Zudem werden empfindliche Zähne nicht übermäßig gereizt, wie es bei normalen Plastikborsten der Fall ist. Die Qualität der Holzzahnbürsten ist daher also hoch einzustufen. Überhaupt stehen die Bürsten herkömmlichen Modellen in nichts nach. Umweltfreundlichkeit ist ein Faktor, der für die Verwendung von Bambuszahnbürsten spricht. Die positiven Seiten gegenüber Kunststoffbürsten überwiegen in großer Zahl. Umweltschutz betrifft auch Tiere, daher sind die Zahnbürsten nicht mit Schweineborsten bestückt, wie es normalerweise üblich ist. Veganer und alle anderen Tierfreunde finden beispielsweise in den Produkten der Firma Hydrophil eine günstige Alternative zu Zahnbürsten von anderen Anbietern.

Bambuszahnbürsten – ein neues Gefühl beim Putzen

Auf den ersten Blick scheinen Holzzahnbürsten ziemlich ungewöhnlich, denn die Optik unterscheidet sich stark von gängigen Modellen. Die komplett aus Bambus gefertigten Borsten liegen optimal in der Hand, denn das vergleichsweise weiche Material ist sehr leicht. Zudem ist die Bauweise auf Nutzerfreundlichkeit ausgelegt. Der schmale Stiel ist mit Einkerbungen versehen, um die Griffigkeit der Zahnbürste zu erhöhen. Weiterhin verhelfen die Aktivkohleborsten zu optimaler Mundhygiene, ohne aggressive chemische Wirkung. Die natürliche Funktion medizinischer Kohle genügt, um den Mundraum sauber zu halten und die Zähne sanft zu reinigen.

Bambus – der optimale Rohstoff

Das Holz gehört zu den Süßgräsern und gilt als Multitalent unter den Gewächsen. Es gibt das Gehölz in unterschiedlichen Wuchsformen und es lässt sich auf unterschiedliche Weise anbauen. Zudem ist die Pflanze sehr anpassungsfähig und wächst schnell nach – das ist einer der Hauptgründe, warum Bambus für die Produktion von Naturzahnbürsten in Frage kommt. Die Verarbeitung des Rohstoffes gestaltet sich einfach, denn Bambus ist ein relativ weiches Holz. Durch die Einfachheit der Herstellung sind keine komplexen Fertigungstechniken notwendig. Negative Auswirkung auf die Umwelt durch Freisetzung von Giften ist ebenfalls ausgeschlossen, da Bambus der einzige verwendete Stoff ist, der für die Herstellung der Zahnbürsten gebraucht wird.

Holzzahnbürsten und Kunststoffbürsten im Vergleich

Zahnbürsten aus Holz sind keine Massenprodukte, sodass „billig-Fertigung“ kein Thema ist. Im gleichen Zug lässt die Fertigung der Holzbürsten auf Hochwertigkeit schließen, denn Sorgfalt erlangt im Gegensatz zur Massenproduktion Priorität. Des Weiteren spielt der optische Faktor eine Rolle. Zwar gibt es Plastikzahnbürsten in vielen unterschiedlichen Farben und Ausführungen, jedoch wirken Zahnbürsten mit Stoffen ansprechender. Käufer eines solchen Modells holen sich ein Stück Natur ins Bad. Die Einzigartigkeit jeder Bürste wird durch die individuelle Maserung jedes Holzes verdeutlicht. Ein weiterer Unterschied zwischen beiden Varianten liegt in der Griffigkeit. Bambuszahnbürsten, aber auch die meisten Plastikbürsten verfügen über ergonomische Form, um den Komfort während des Putzens zu erhöhen. Allerdings überzeugt das Fabrikat aus Holz durch sein geringeres Gewicht und den flachen, schmalen Griff, was die Führigkeit vereinfacht. Zu bedenken ist außerdem, dass sich in Plastik kleinste Schmutzpartikel festsetzen, die beim Gebrauch im Mundraum zurückbleiben können. Nach mehrwöchigem Gebrauch der Kunststoffzahnbürste verbiegen sich die Borsten. Dadurch setzt sich die Putzwirkung herab und der Schönheitsfaktor leidet. Mit den Aktivkohleborsten einer Bambuszahnbürste gibt es das Problem nicht. Selbstredend dürfen umweltbetreffende Aspekte nicht außer Acht gelassen werden. Die Verrottungszeit spielt eine wichtige Rolle. Eine Zahnbürste aus Holz zersetzt sich in kürzester Zeit, während Plastikbürsten rund 450 Jahre brauchen, bis sie gänzlich zersetzt sind. Zu guter Letzt: Bambus wirkt antibakteriell und fördert, zusammen mit Aktivkohleborsten ein gesundes Mundklima. Nicht nur, wer sich Gutes tun will, ist mit einer Bambuszahnbürste gut beraten – nicht nur Veganer tragen zum Umweltschutz bei.

Umweltfreundliche Zahnbürsten

Der wachsende Konsum von Plastik nimmt Überhand, Landmassen und Meere sind verschmutzt, Tiere und Pflanzen leiden. Wer dem entgegenwirken möchte, greift auf die Zahnbürsten aus Bambus zurück und nicht nur, weil Bambus die weltweit am schnellsten wachsende Ressource. Bambus wächst so schnell und ist so Widerstandsfähigkeit, dass für den Anbau keine Düngemittel und Pestizide zum Einsatz kommen. Von Natur ist das Gewächs anpassungsfähig und unempfindlich. Es versteht sich von selbst, dass der Anbau keine nachteiligen Auswirkungen auf die Tierwelt hat. Heißt: Pandabären, deren Hauptnahrungsmittel Bambus ist, werden durch die Ernte des Holzes nicht gefährdet. Auch im weiteren Verarbeitungsprozess werden keine Tiere geschädigt oder direkt in die Herstellung integriert – Holzzahnbürsten sind vegan. Wenn die Zahnbürste erneuert werden muss, wird das alte Modell einfach in der Bio-Tonne entsorgt. Gleiches gilt für die Verpackung. Sie besteht aus Recycling-Karton und ist abbaubar. Wer sich also für Umweltschutz einsetzen möchte, kann Bambuszahnbürsten günstig online kaufen.

Holzbürsten im Internet erwerben

In Drogerien und Supermärkten sind Zahnbürsten aus Bambus für gewöhnlich nicht zu finden. Interessenten sollten sich daher im Netz nach geeigneten Modellen umsehen. Einige Anbieter spezialisieren sich auf die Produktion von Holzzahnbürsten, zum Beispiel die Firma Hydrophil. Die Auswahl an Varianten der Zahnbürsten ist zwar geringer als bei Kunststoffmodellen, jedoch gibt es Details, die die Holzbürsten einzigartig machen. Käufer, die die schlichte Ausführungen bevorzugen, entscheiden sich die farblosen Modelle mit schwarzen Borsten. Für Kinder gibt es Fabrikate mit bunter Spitze und farbigen Borsten. Gefärbte Exemplare eignen sich als Geschenk und werden im Set geliefert. Kunden, die auf Vorrat kaufen oder andere Menschen beschenken möchten, sollten auf ein Vorteilspack zurückgreifen. Das Set kostet weniger als die gleiche Anzahl einzeln verpackter Bambuszahnbürsten. Produkte online zu kaufen ist die komfortable Alternative zum Erwerb vor Ort, die Zeitersparnis spricht für sich, ebenso die permanente Zugriffszeit auf Onlineshops. Bei Hydrophil gibt es sogar passendes Zubehör.

Hydrophil als Anbieter veganer Zahnbürsten

Zahnbürsten aus Bambus machen einen großen Teil der Angebote im Onlineshop aus. Modelle für Erwachsene und Zahnbürsten für Kinder sind in mannigfaltigen Farben erhältlich – überwiegend in der Farbe Blau, die Farbe des Wassers. Dieses Element verleiht der Firma seinen Namen. Der Begriff „Hydrophil“ bedeutet „wasserliebend“ – in Indiz für die umweltfreundliche Herstellung der veganen Hygieneartikel sowie der anderen Produkte im Shop. Vor allem die wasserschonende Produktion wird hervorgehoben und betont die ausschließliche Verwendung natürlicher Ausgangsmaterialien. Selbst die Farben sind umweltschonend: Ohne Mineralöle und ohne chemischen Zusätze. Ziel der Firma ist unter anderem die Reduzierung von Plastikmüll und Umweltschutz. Der Beweis, dass Naturschutz vielseitig ist, zeigt sich in der Auswahl an Artikeln. Passend zu den Bambuszahnbürsten gibt es Halter, die sich durch ihre platzsparende Form ausweisen. Darüber hinaus gibt es Ohrenstäbchen aus Bambus und Zahnputzbecher, die durch ihren leichten matten Glanz bestechen. Wichtig zu wissen: Alle Angebote sind qualitativ hochwertig und aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt – Bambus, Arboblend und andere. Hydrophil beweist aber nicht nur ein Herz für die Umwelt, sondern auch für Menschen. Aus diesem Grund spendet die Firma 10 % der Gewinnerlöse, um Menschen sauberes Trinkwasser und den Zugang zu Sanitätsanlagen zu ermöglichen. Rund 2,4 Milliarden Menschen ist der Zugang zu beidem nicht möglich. Aus diesem Grund arbeitet Hydrophil eng mit der Organisation Viva con Agua zusammen.

Plastik gegen Bambus tauschen – es lohnt sich

Die richtige Zahnpflege bildet das Fundament eines gesunden Organismus. Demnach ist der Umstieg von Plastikzahnbürsten zu Modellen aus Bambus der richtige Schritt für mehr Wohlbefinden, die Aufrechterhaltung der eigenen Gesundheit und nicht zuletzt als Beihilfe zum Umweltschutz. Nachhaltigkeit, Reduzierung von Umweltverschmutzung und verbesserte Mundhygiene sind drei Vorteile, die für den Kauf von Bambuszahnbürsten sprechen.